Navigation:
Immobilien

Studie: Im Emsland wird zu viel gebaut

Im Emsland wird nach Einschätzung des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft zu viel gebaut. Der Landkreis im Westen Niedersachsens gehört einer neuen Studie der Wirtschaftsforscher zufolge zu den Regionen, in denen mehr gebaut wird als sinnvoll wäre - gemessen an der schrumpfenden Bevölkerung und der Tatsache, dass vielerorts Häuser leer stehen.

Meppen/Köln. Im Emsland seien zwischen 2011 und 2015 rund 1060 Wohnungen mehr gebaut worden, als auf Basis der Bevölkerungsentwicklung und der bestehenden Leerstände sinnvoll gewesen wäre, hieß es.

Widerspruch kommt vom Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund. "Wenn Bauland in Anspruch genommen wird, zeigt das doch, das Bedarf vorhanden ist", sagte Meinhard Abel vom Städte- und Gemeindebund. Der Naturschutzbund Nabu betont dagegen, die rege Bautätigkeit in ländlichen Regionen sei alarmierend. Das Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2030 den täglichen Flächenverbrauch auf 30 Hektar zu drosseln, werde dadurch konterkariert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie