Navigation:
Eine Studentin der Universität Stuttgart im Elektro-Rennwagen E0711-5.

Eine Studentin der Universität Stuttgart im Elektro-Rennwagen E0711-5. © Markus Hibbeler/Archiv

Freizeit

Studenten schaffen es mit Elektroauto ins Guinness Buch

Stuttgarter Studenten haben in Wilhelmshaven mit ihrem Rennwagen den Weltrekord für die schnellste Beschleunigung eines Elektrofahrzeugs von 0 auf 100 Stundenkilometer gebrochen.

Mariensiel. Ihr Auto kommt damit nun ins Guinness Buch der Rekorde. "Mit einer Zeit von 1,779 Sekunden haben wir den bestehenden Rekord von 1,785 knapp unterboten", teilte Student Hans Wiggenhauser am Sonntag mit.

Entwickelt wurde das Auto vom Verein Greenteam aus Baden-Württemberg, dem vor allem aus Studenten der Ingenieurswissenschaften angehören. Die rund 20 jungen Leute hatten seit Freitag auf einem kleinen Flughafen am Stadtrand von Wilhelmshaven versucht, die bisherige Bestmarke zu knacken. Nach mehreren erfolglosen Versuchen gelang es ihnen schließlich am späten Samstagabend.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie