Navigation:
Die Studenten stellen die neu eingetroffene Karosserie ihres HyperPod vor.

Die Studenten stellen die neu eingetroffene Karosserie ihres HyperPod vor. © Ingo Wagner/Archiv

Verkehr

Studenten mit Magnetschwebe-Kapsel in den USA

Eine Gruppe von Studenten aus Niedersachsen fliegt Ende des Monats nach Kalifornien: Die jungen Leute nehmen dort mit einer selbst entwickelten Magnetschwebe-Kapsel an einem Wettbewerb teil.

Emden/Oldenburg. Die "Hyperloop Pod Competition II" beginnt am 25. August, initiiert wurde der Wettbewerb vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX, das von Elon Musk gegründet wurde, der auch Chef des Elektroautobauers Tesla ist.

Der rund 300 000 Euro teure Kapsel-Prototyp der niedersächsischen Studenten ist bereits per Luftfracht auf dem Weg von Ostfriesland in die USA. In Kalifornien werden die junge Leute aus Oldenburg und Emden auf weitere 23 Teams von Universitäten aus aller Welt treffen. Darunter sind Teilnehmer von internationalen Spitzenunis wie Princeton. Aus Deutschland ist außer dem Team aus Niedersachsen nur noch die TU München beteiligt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie