Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Streit in Garrel über neue Häuser für Schlachthofmitarbeiter
Nachrichten Niedersachsen Streit in Garrel über neue Häuser für Schlachthofmitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 11.03.2018
Ein Schild hängt am Firmengebäude des Unternehmens Böseler Goldschmaus. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam
Anzeige
Garrel

Nach Kritik an den Zuständen in der Fleischwirtschaft übernahm das Unternehmen im vergangenen Jahr rund 600 Werkvertragsarbeiter aus Osteuropa als festangestellte Mitarbeiter, nun benötigt die Schlachterei Wohnraum für das Personal.

Der CDU-Fraktionschef im Gemeinderat, Stefan Meyer, kritisierte am Freitag, auch der Rat sei zu spät über die Baupläne informiert worden. Böseler Goldschmaus sei aufgefordert worden, die Pläne zu überarbeiten, sagte ein Sprecher des Landkreises, der die zuständige Genehmigungsbehörde ist. Die neuen Planungen liegen wahrscheinlich im März vor.

dpa

87 Reichsbürger in Niedersachsen haben nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden einen Waffenschein. Diese Zahl nannte jetzt das Innenministerium in Hannover auf Anfrage von FDP-Landtagsfraktionschef Stefan Birkner.

11.03.2018

Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt glaubt, dass Michael Schulte als Gewinner des deutschen ESC-Vorentscheids gute Chancen beim Song Contest in Lissabon hat.

11.03.2018

Die Plattdeutsch-Freunde in Norddeutschland suchen wieder das schönste plattdeutsche Wort. Vorschläge für drei Kategorien müssten bis 23. April beim Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) und beim Heimatverband des Landes in Schwerin eingehen, teilten beide Institutionen am Freitag mit.

11.03.2018
Anzeige