Navigation:
Bevölkerung

Stiftung Weltbevölkerung feiert 25-jähriges Bestehen

Seit 25 Jahren setzt sich die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) für Aufklärung und Familienplanung in Entwicklungsländern ein. Trotz vieler Erfolge in dieser Zeit bleibe noch einiges zu tun, sagte DSW-Geschäftsführerin Renate Bähr am Donnerstag in Hannover anlässlich der Jubiläumsfeier.

Hannover. "Noch immer bekommt in Entwicklungsländern jedes fünfte Mädchen bereits vor seinem 18. Geburtstag ein Kind." In den kommenden Jahren werde sich die Stiftung weiter in Afrika für eine bessere Lebensperspektive von Jugendlichen engagieren, betonte Bähr.

Die Stiftung war 1991 von den hannoverschen Unternehmern Erhard Schreiber und Dirk Roßmann gegründet worden, um das Menschenrecht auf Familienplanung umzusetzen und einen Beitrag zur Verlangsamung des Bevölkerungswachstums zu leisten.

Inzwischen hat sie neben der Zentrale in Hannover Länderbüros in Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda sowie Verbindungsbüros in Berlin und Brüssel. Weltweit beschäftigt die DSW 169 Mitarbeiter, davon 31 in Deutschland. Im Jahr 2015 wurden 7,3 Millionen Euro für Projekte ausgegeben. Die DSW zählt nach eigenen Angaben damit zu den einflussreichsten deutschen Entwicklungshilfeorganisationen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie