Navigation:
Verkehr

Start für die Bauarbeiten: Lücke an B6n wird geschlossen

Die Bauarbeiten zur Schließung der Lücke in der Bundesstraße 6n bei Köthen haben offiziell begonnen. Den ersten Spatenstich setzten Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) am Montag.

Thurland/Goslar. Die B6n soll bis 2018 dann durchgängig von der Autobahn 395 (Goslar - Braunschweig) bis zur A9 (Leipzig - Berlin) befahrbar sein. Nach Angaben von Webel verkürzt sich die Fahrzeit von Goslar bis zur A9 dann auf rund eineinhalb Stunden. Das bislang fehlende, rund 15 Kilometer lange Teilstück soll etwa 51 Millionen Euro kosten. Für den Lückenschluss sind auch sieben Brückenbauwerke notwendig.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie