Navigation:
Die Luftaufnahme zeigt ein Terminal der Weserwind GmbH.

Die Luftaufnahme zeigt ein Terminal der Weserwind GmbH. © Ingo Wagner/Archiv

Energie

Stahlbauer Weserwind entlässt 130 Mitarbeiter

Der Bremerhavener Offshore-Stahlbauer Weserwind entlässt wegen fehlender Aufträge rund 130 Mitarbeiter. Das ist etwa ein Drittel der Belegschaft in Produktion und Verwaltung.

Bremerhaven. Das Unternehmen werde sich künftig auf den Bau von Fundamenten für Offshore-Windkraftanlagen konzentrieren, sagte eine Sprecherin des Mutterkonzerns Georgsmarienhütte Holding (GMH) am Mittwoch. Andere Medien hatten zuvor über die Neuausrichtung berichtet. Den Bau von Trafoplattformen wird Weserwind aufgeben. Dafür sollen neue Geschäftsfelder wie der Bau von schweren Kranbrücken dazukommen.

Das Unternehmen informierte die Beschäftigten am Montag auf einer Betriebsversammlung über die Pläne. Bereits im Januar hatte Weserwind für einen Teil der Belegschaft Kurzarbeit angemeldet. Zuvor mussten rund 80 Leiharbeiter gehen. GMH-Chef Peter van Hüllen schloss ein Ende für Weserwind oder einen Verkauf nicht aus. Die Neuausrichtung soll nach Angaben der Sprecherin zum Erhalt des Stahlbauers beitragen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie