Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Städte kämpfen gegen Luftverschmutzung
Nachrichten Niedersachsen Städte kämpfen gegen Luftverschmutzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.03.2018
Starker Verkehr. Quelle: Daniel Naupold/Archiv
Anzeige
Hannover

Dort wurden bereits Ampelschaltungen so verändert, dass der Verkehr weniger stockt. Oldenburg will eine Umweltzone einrichten und setzt außerdem auf den Ausbau des Radwegenetzes. Auch die komplett auf Erdgas umgestellte Busflotte soll weiter modernisiert werden, sagte Sprecher Stephan Onnen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt am Donnerstag darüber, ob Diesel-Fahrverbote rechtlich zulässig sind. In vielen Städten werden Schadstoff-Grenzwerte nicht eingehalten, Dieselautos gelten als Hauptverursacher.

Nach Angaben des niedersächsischen Umweltministeriums hat sich die Luftqualität im Land im vergangenen Jahr allerdings verbessert. Überschritten wurde der Stickstoffdioxid-Grenzwert in Hannover, Hildesheim, Oldenburg und Osnabrück.

dpa

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft den Fall der jugendlichen IS-Sympathisantin Safia S., die vor zwei Jahren in Hannover einen Polizisten mit einem Messer schwer verletzt hat.

11.03.2018

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt heute darüber, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich zulässig sind. Ein Urteil bereits am Donnerstag gilt als möglich.

11.03.2018

Die Dschungelcamp-Reise einer krankgeschriebenen Lehrerin ist am heutigen Donnerstag (9.00 Uhr) Gegenstand eines Berufungsverfahrens vor dem Landgericht Lüneburg.

11.03.2018
Anzeige