Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Stadtrat entscheidet über Antrag zu Elb-Fährverbindung
Nachrichten Niedersachsen Stadtrat entscheidet über Antrag zu Elb-Fährverbindung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 07.12.2017
Eine Fähre der Reederei Elb-Link in Brunsbüttel. Quelle: Christian Charisius/Archiv
Anzeige
Cuxhaven/Brunsbüttel

Dafür müssten alle Optionen geprüft werden, "auch ungewöhnliche Wege", heißt es in dem Antrag. So könne zum Beispiel die öffentliche Hand eine Gesellschaft gründen, die Schiffe bauen lässt oder kauft und diese dann an einen Betreiber vermietet.

Als Vorbild wird die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen genannt, eine Tochter des Landes, die auch als Vermieter von Fahrzeugen auftritt. Die Fraktionen fordern Oberbürgermeister Ulrich Getsch (parteilos) in dem Antrag auf, mit den Landkreisen Cuxhaven und Dithmarschen, den Ländern sowie der Stadt Brunsbüttel den Vorschlag zu prüfen.

Die Elb-Link Fährgesellschaft hatte Ende November Insolvenz beantragt. Grund für die finanziellen Probleme sind nach Angaben des Unternehmens Forderungen der Schiffseigner nach einer Charterrate, die nach Ansicht der Fährgesellschaft zu hoch ist.

dpa

Der Bremer Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) versteigert persönliche Gegenstände von Prominenten für den guten Zweck. Bei der seit Mittwoch laufenden Online-Auktion können Interessenten zum Beispiel eine signierte Kochjacke von Alfons Schuhbeck ersteigern, teilte das DRK Bremen am Mittwoch mit.

06.12.2017

Bremen darf nur noch 2018 und 2019 in engen Grenzen Schulden machen. Der Doppeletat für die Jahre ist beschlossen. Ab 2020 gilt dann auch für Bremen die bindende Vorgabe, die Netto-Neuverschuldung auf Null zu fahren.

06.12.2017

Wer ab Sommer 2018 als Tourist in Bremen in einem Hotel übernachtet, muss mit höheren Ausgaben rechnen. Die Bürgerschaft des Stadtstaates beschloss am Mittwoch die Anhebung der sogenannten Citytax.

06.12.2017
Anzeige