Navigation:
Am 14. September geht die neue Saison los.

Am 14. September geht die neue Saison los. © Holger Hollemann/Archiv

Musik

Staatsoper startet mit 13 Premieren in die neue Spielzeit

13 Premieren sind in der kommenden Spielzeit in der Staatsoper Hannover zu sehen. Eröffnet wird die neue Saison am 14. September mit Giuseppe Verdis "Ein Maskenball" in einer Inszenierung von Olivier Tambosi, teilte die Oper am Freitag mit.

Hannover. Weitere neue Stücke sind unter anderem die amerikanische Kurt-Weill-Oper "Street Scene" (2. November) und "Ein Sommernachtstraum" von Benjamin Britten (29. März 2014). Neben sechs Premieren im Opernhaus sind weiterhin mehr als zehn Stücke aus vergangenen Spielzeiten zu sehen, darunter die Puccini-Oper "La Bohème" oder Tschaikowskys "Eugen Onegin".

Auch in der Jungen Oper, die in ihre vierte Spielzeit geht, kommen vier neue Stücke ins Programm, etwa das Musical "Krawall" von Martin G. Berger und Jasper Sonne oder das Musiktheater "Die Schöne und das Biest" nach André Ernest Modeste Grétry. Für das Ballett sind drei Premieren geplant, darunter Tschaikowskys "Dornröschen". Außerdem soll es auch wieder einen Opernball geben: Er ist für den 21./22. Februar 2014 unter dem Motto "Paris, mon amour" geplant.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie