Navigation:

Nach Brandanschlag: Salzhemmendorfs Feuerwehr im Einsatz. Foto: dpa

Brände

Staatsanwältin: Brandstifter handelten auf eigene Faust

Die mutmaßlichen Brandstifter von Salzhemmendorf (Kreis Hameln-Pyrmont) hatten nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft keine Hintermänner. "Es gibt keine Erkenntnisse, dass noch andere Personen in den Anschlag verwickelt gewesen sein könnten", sagte Behördensprecherin Kathrin Söfker am Montag.

Salzhemmendorf. Das Trio sitzt wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft. Die 24 und 30 Jahre alten Männer sowie eine 23-Jährige sollen am Freitag einen Molotowcocktail in ein von 40 Menschen bewohntes Flüchtlingsheim geschleudert haben. Der 24-jährige Verdächtige ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Er hatte bei den Löscharbeiten geholfen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie