Navigation:
Ein Richterhammer liegt im Gericht auf einem Tisch.

Ein Richterhammer liegt im Gericht auf einem Tisch. © Friso Gentsch/Archiv

Kriminalität

Spezielle Staatsanwälte für gefährliche Körperverletzung

Für Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird es im Land Bremen künftig ein spezielles Team bei der Staatsanwaltschaft geben. Vier Amtsanwälte sowie zwei Jugendstaatsanwälte sollen sich vom 1. Juli an auf solche Delikte konzentrieren und dafür weniger andere Verfahren bearbeiten, wie der Leitende Oberstaatsanwalt Janhenning Kuhn am Mittwoch berichtete.

Bremen. "Wir sind überzeugt davon, dass wir diesen Delikten eine größere Aufmerksamkeit widmen müssen", sagte Kuhn. "Ich bin froh und stolz, dass wir als erste Staatsanwaltschaft in der Bundesrepublik diesen Bereich tatsächlich in dieser Form spezialisieren."

Bislang werden Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung von allen Amtsanwälten bearbeitet, die für den Bereich der leichten und mittleren Kriminalität zuständig sind. Amtsanwälte sind Beamte im gehobenen Justizdienst - in der Regel Rechtspfleger mit einer Weiterbildung. Als gefährliche Körperverletzung gelten Taten, in denen die Täter eine Waffe, Gift oder andere gesundheitliche Stoffe verwenden, hinterlistig oder in einer Gruppe vorgehen.

Da die Zahl der neuen Ermittlungsverfahren gestiegen ist, hat sich die Arbeitsbelastung erhöht, wie Kuhn berichtete. Demnach kamen 2016 auf einen Amtsanwalt knapp 2600 neue Ermittlungsverfahren.

Mit der neuen Struktur reagiert die Behörde auch auf eine Zunahme von Fällen, in denen Täter besonders brutal vorgehen - etwa mit Messern oder als Gruppe. Bei solchen Taten gebe es eine Nähe zum versuchten Tötungsdelikt. Das spezialisierte Team soll sich daher eng mit den Kollegen abstimmen, die solche Verbrechen untersuchen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie