Navigation:
Brände

Spezialisten untersuchen Brandursache im Busdepot

Nach dem Feuer in einem Busdepot in Springe bei Hannover haben Spezialisten der Polizei die Suche nach der Brandursache fortgesetzt. Die Brandermittler hätten am Mittwochmorgen mit den Untersuchungen auf dem Gelände mit den zerstörten Bussen begonnen, sagte ein Polizeisprecher.

Springe. Bei dem Feuer in der vergangenen Woche waren zwölf Busse zerstört worden. Ermittler schätzen den Schaden auf rund drei Millionen Euro. In dem Busdepot hatte es bereits Ende 2014 gebrannt. Damals wurde eine Halle mit 25 Bussen zerstört. Ob ein technischer Defekt oder Brandstiftung die Ursache war, konnte damals nicht festgestellt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie