Navigation:
Wetter

Sommer 2015 war bisher nur Durchschnitt

Frühaufsteher müssen frieren, am Nachmittag wird es stickig-schwül, und nachts regnet es plötzlich wie verrückt. Der Sommer 2015 ist zur Halbzeit unberechenbar - und in Niedersachsen und Bremen bisher nicht mehr als Durchschnitt.

Hannover/Bremen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. "Sowohl Niedersachsen als auch Bremen hatten im Juni nur eine Durchschnittstemperatur von 15 Grad", sagte Pressesprecher Uwe Kirsche. Zum Vergleich: In ganz Deutschland waren es 16 Grad. Deutlich besser dürften die Zahlen für den Juli werden. Auch auf dem August ruhen noch Hoffnungen: "Wenn es neue Rekorde gibt, dann werden die in der Regel im August aufgestellt."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie