Navigation:
Ein sibirischer Tiger läuft im Zoo in Hannover durch sein Gehege.

Ein sibirischer Tiger läuft im Zoo in Hannover durch sein Gehege. © Christoph Schmidt/Archiv

Tiere

Sibirische Tigerin im Zoo Hannover tot

Trauer im Zoo Hannover: Das Sibirische Tigerweibchen Natascha ist nach schwerer Krankheit im Alter von 19 Jahren eingeschläfert worden. Nachdem die betagte Tigerkatze seit Tagen wenig gefressen hatte, wurde bei einer Untersuchung ein Tumor entdeckt, teilte der Zoo am Donnerstag mit.

Hannover. Da auch eine Operation der Katze keine Chance auf Heilung geboten hätte und um ihr Qualen zu ersparen, wurde sie eingeschläfert. Natascha wurde 1997 in Moskau geboren und kam ein Jahr später nach Hannover. Dort sorgte sie mit Kater Kolja zweimal für Nachwuchs, der im vergangenen Jahr im Alter von 17 Jahren starb. Sibirische Tiger gelten als stark bedroht. Der Zoo will bald wieder eine dieser Großkatzen zu präsentieren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie