Navigation:
Tiere

Seltener Gast an der Weser: Biber in Auffangstation gebracht

Spaziergänger haben einen Biber an der Weser gefunden und damit einen seltenen Gast entdeckt. Das apathisch wirkende Tier habe sich am Montag in einem Tümpel am Rande des Großensieler Sportboothafens in Nordenham (Kreis Wesermarsch) befunden, berichtete die "Nordwest-Zeitung" (Mittwoch).

Nordenham. Ein Tierarzt und ein Landwirt fingen den Biber ein und brachten ihn in die Wildtierauffangstation nach Rastede. "Ich denke, es geht ihm schon besser", sagte der Leiter der Station, Klaus Meyer, am Mittwoch. "Er hat ganz schön gefressen." Biber sind seltene Gäste an der Weser. Nach Meyers Angaben war im vergangenen Jahr stromaufwärts in Lemwerder (Landkreis Wesermarsch) ein Exemplar gesichtet worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie