Navigation:
Das Logo der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Das Logo der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. © Peer Grimm/Archiv

Schifffahrt

Seenotretter ziehen Schiff von Leitdamm

Von einem Damm im Wattenmeer vor Harlesiel haben Seenotretter zwei Segler mit ihrem Boot befreit. Das Paar saß mit seinem Plattbodenschiff an einem Leitdamm am Rand des Fahrwassers fest, wie ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Mittwoch sagte.

Harlesiel. Freiwillige der Station Wangerooge hätten gerade an Bord des Seenotrettungsbootes "Wilma Sikorski" geübt, als sie am Dienstagabend alarmiert wurden. Das neun Meter lange Schiff der Segler hatte sich auf dem steinigen Leitdamm festgefahren. Bei ablaufendem Wasser und starkem Wind hätte das Boot Leck schlagen oder sogar auseinanderbrechen können. Die Seenotretter zogen den Havaristen in tieferes Wasser und begleiteten das Plattbodenschiff in den Hafen von Harlesiel.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie