Navigation:
Das Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes leuchtet.

Das Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes leuchtet. © Soeren Stache/Archiv

Unfälle

Seehund-Betreuer stirbt bei Autounfall

Ein Mitarbeiter der Seehund-Auffangstation in Butjadingen (Landkreis Wesermarsch) ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie die zuständige Polizei in Delmenhorst am Samstag mitteilte, hatte er am Freitagabend zwei junge Seehunde, sogenannte Heuler, eingefangen.

Butjadingen. Als er mit seinem Wagen wegfahren wollte, fuhr er erst langsam an, gab aber dann plötzlich Vollgas und prallte gegen eine Wand. Helfer versuchten, ihn zu reanimieren, aber er starb noch an der Unfallstelle. Möglicherweise waren gesundheitliche Probleme die Ursache für den Unfall. Ein anderer Mitarbeiter der Auffangstation kümmerte sich anschließend um die Heuler.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie