Navigation:
Horst Seehofer grantelt über Niedersachsen.

Horst Seehofer grantelt über Niedersachsen. © Sven Hoppe/Archiv

Bundesländer

Seehofer grantelt über Niedersachsen

Eine Zeitungsanzeige der niedersächsischen Landesregierung hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer erregt. Der CSU-Chef grantelte am Montag über den Versuch des niedersächsischen Wirtschaftsministers Olaf Lies (SPD), bayerische Firmen abzuwerben.

München. "Da wird von solchen Ländern für einen solchen Pipifax noch viel Geld ausgegeben", schimpfte Seehofer. "Das Geld können's genauso gut in den Kamin tun. Fluchtbewegungen aus Bayern sind nicht bekannt."

Niedersachsen könne sich die Anzeige nur leisten, weil viel Geld aus Bayern in den Länderfinanzausgleich fließe. "Der soll lieber schauen, dass ihm die Leute nicht weglaufen." Nicht nur Seehofer, sondern auch der CSU-Vorstand beschäftigte sich anschließend mit der Anzeige. Die Parteispitze stellt fest, dass Niedersachsen seit 1998 "einsamer Spitzenreiter der Abwanderung" sei, wie Generalsekretär Andreas Scheuer anschließend berichtete.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie