Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Seehofer: Bamf-Ermittlungen ohne Rücksicht auf Personen
Nachrichten Niedersachsen Seehofer: Bamf-Ermittlungen ohne Rücksicht auf Personen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 28.05.2018
Horst Seehofer (CSU). Quelle: Monika Skolimowska
Dresden

"Das werde ich tun", sagte Seehofer am Montag in Dresden. Über die in die Kritik geratene Behörden-Chefin Jutta Cordt äußerte er sich nicht. Zugleich will der Minister an den umstrittenen sogenannten Ankerzentren für Flüchtlinge festhalten. "Starke Länder wie Sachsen und Bayern und andere" würden mitmachen und ein Beispiel geben, wie man Effizienz und Sicherheit zusammenbringe, betonte Seehofer im Beisein sächsischer Regierungsvertreter.

dpa

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat nach einem gescheiterten Versuch, ins Computersystem einzugreifen, Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Es sei versucht worden, vom Arbeitsplatz der Vorsitzenden des Nürnberger Personalrats aus unerlaubt auf das IT-System der Bundesbehörde zuzugreifen, berichtete eine Bamf-Sprecherin am Montag auf Anfrage.

28.05.2018

Mit einer bisher unbekannten Pflanze im selbst gemachten Gemüseauflauf hat sich ein älteres Ehepaar aus dem niedersächsischen Amt Neuhaus vergiftet. Die mehr als 70 Jahre alten Eheleute seien nach dem Verzehr des Gerichts nicht mehr ansprechbar gewesen, sagte ein Polizeisprecher in Lüneburg am Montag.

28.05.2018

Ein betrunkener junger Mann hat sich im Kreis Celle nachts ein Auto aus der Werkstatt seines Vaters geholt und es mit einem Kumpel zu Schrott gefahren. Die 18 und 27 Jahre alten Männer fuhren in der Nacht zum Montag in Hambühren mit dem nicht zugelassenen Wagen in einem Industriegebiet herum und überschlugen sich, teilte die Polizei mit.

28.05.2018