Navigation:

Unfall auf der A7: Die Autobahn ist derzeit noch voll gesperrt.

Unfall

Schwerer Unfall mit drei LKWs auf der A7

Der Verkehr staute sich zwischenzeitig bis nach Mellendorf: Nach einem schweren Unfall am frühen Morgen war die A7 zwischen Hannover und Hamburg voll gesperrt. Seit etwa 13 Uhr sind zwei Fahrstreifen wieder befahrbar.

Hannover/Soltau. Um etwa 8.35 Uhr sind auf der A7 in Richtung Hamburg drei Lastwagen aufeinandergefahren. Bei dem Unfall zwischen Schwarmstedt und Berghof wurden vier Personen leicht verletzt. Dennoch wurden sie mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallursache ist noch unklar. "Ob stockender Verkehr oder ein Stauende den Unfall ausgelöst haben, können wir derzeit noch nicht sagen", berichtet Thorsten Möhlmann, Sprecher der Polizeiinspektion Heidekreis.

Die Fahrbahn musste von Öl- und Dieselrückständen befreit werden. Mittlerweile sind zwei Fahrstreifen wieder befahrbar. "Die andere Fahrbahn muss wegen Arbeiten am Erdreich noch gesperrt bleiben", sagt Möhlmann

Wegen der Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. sab


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie