Navigation:
Migration

Schutz gegen Kälte: Winterzelte für Flüchtlinge in Bremen

Bremen baut derzeit für hunderte Flüchtlinge winterfeste Zelte, um so die kalte Jahreszeit zu überbrücken. Zehn der jeweils 30 mal 12 Meter großen Zelte werden auf einem angemieteten Grundstück im Überseehafen errichtet.

Bremen. Acht der Unterkünfte bieten Platz für jeweils 48 Personen. "Wir gehen davon aus, dass die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beendet werden", sagte der Sprecher der zuständigen Immobilienverwaltung, Peter Schulz, am Mittwoch.

Die sturmfesten Zelte stehen auf festen Fundamenten und verfügen über isolierte Holzböden und Ölöfen. Die Außenwände sind doppelwandig und isoliert. Auch die Zeltdecke wird in drei Metern Höhe mit isolierenden Vliesplanen abgehängt. Damit wird bezweckt, dass die erwärmte Luft in den für jeweils vier Personen eingerichteten zwölf Kabinen pro Zelt verbleibt und nicht etwa nach oben steigt.

Die neue Unterkunft ist auch mit einem Versorgungs- und einem Betreuungszelt ausgestattet und verfügt über mehrere Sanitärcontainer sowie einen Container mit Waschmaschinen. Derzeit sind rund 45 Handwerker am dem Standort im Einsatz. Ein baugleiches Projekt mit acht Zelten ist in Oslebshausen geplant. Die Zelte sind als Übergangslösung gedacht, bis die Bewohner in feste Quartiere und Wohnungen umziehen können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie