Navigation:
Brauchtum

Schützenfest in Hannover im Zeichen des 775. Stadtgeburtstags

Das Schützenfest in Hannover wird nostalgisch: Anlass ist der 775. Geburtstag der Stadt, der in diesem Jahr gefeiert wird. "Überall auf dem Platz wird man Motive aus der hannoverschen Stadtgeschichte sehen", kündigte am Montag der Geschäftsführer des Vereins Hannoversches Schützenfest, Klaus Timaeus, an.

Hannover. Neben rasanten Karussells und dem klassischen Riesenrad soll es auch nostalgische Jahrmarktattraktionen geben, etwa zwei historische Orgeln, eine Boxbude, eine Schnitzeljagd für Kinder und das gute, alte Ringewerfen. "Ich kann mich noch ganz genau erinnern, als ich vor gut sechzig Jahren mit meinem Vater auf dem Rummel war und Ringe geworfen habe - eine schöne Erinnerung", sagte Klaus Timaeus. Auch der Festakt zum Stadtjubiläum findet am 8. Juli auf dem Schützenfest statt. "Das ist ein Ritterschlag für das hannoversche Schützenfest", sagte Timaeus. Vom 1. bis 10. Juli werden zu der Veranstaltung eine Million Gäste in der Landeshauptstadt erwartet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie