Navigation:
Ein Schütze steht auf dem Schützenfest in Hannover.

Ein Schütze steht auf dem Schützenfest in Hannover. © Sebastian Gollnow/Archiv

Feste

Schützenfest-Macher haben Unesco-Kulturerbe als Ziel

Das Schützenfest in Hannover soll nach dem Willen der Veranstalter immaterielles Kulturerbe der Unesco werden. Wegen der umfangreichen Vorbereitungen könne der Antrag aber erst in einigen Jahren eingereicht werden, sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok am Sonntag. Tradition alleine reiche dafür nicht aus.

Hannover. "Das geht nur, wenn man es auch schafft, modern zu sein." Die Planungen sollten im "engen Schulterschluss" von Schützenverein und Stadt erfolgen. Am letzten Tag des nach Veranstalterangaben weltgrößten Schützenfestes zogen die Beteiligen ein positives Resümee. An den zehn Festtagen wurde rund eine Million Besucher gezählt. Es gab weniger Diebstähle, aber deutlich mehr Körperverletzungen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie