Navigation:
Kriminalität

Schüsse mit Schreckschusspistole: SEK-Einsatz in Hahnenklee

Mit Schüssen aus einer Schreckschusspistole hat ein 51-Jähriger in Hahnenklee einen SEK-Einsatz ausgelöst. Am Freitagabend war es zu einem Streit des Mannes mit einem Nachbarn gekommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Hahnenklee. Dabei bedrohte und beleidigte der 51-jährige den Nachbarn und feuerte schließlich mehrere Schüsse ab. Der Nachbar floh mit seiner Familie in den Ort und informierte die Polizei.

Da die Beamten zunächst davon ausgingen, dass sich der 51-Jährige mit einer scharfen Waffe in seiner Wohnung verschanzt hatte, rückten Spezialkräfte dort an. Die Wohnung war jedoch leer, die Polizisten stellten den Mann schließlich in einer Nachbarwohnung bei einem Freund. Er war alkoholisiert und ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Schreckschusspistole fanden die Beamten in der Nähe des Hauses. Der 51-Jährige gab zu, dass er in letzter Zeit mehrfach nachts damit herumgeballert hatte. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie