Navigation:
Blick in einen leeren Klassenraum, wo die Stühle auf den Bänken stehen.

Blick in einen leeren Klassenraum, wo die Stühle auf den Bänken stehen. © Patrick Pleul/Archiv

Schulen

Schüler in Niedersachsen und Bremen starten in Sommerferien

Endlich geschafft: Für mehr als eine Million Schüler in Niedersachsen und Bremen haben nach der Zeugnisausgabe am Mittwoch die Sommerferien begonnen. Sechs Wochen lang sind die Kinder und Jugendlichen von Unterricht und Hausaufgaben befreit.

Hannover. Aber nicht unbedingt von allen Sorgen: Mit Fragen, Nöten und Ängsten rund ums Zeugnis konnten sich Schüler, Erziehungsberechtigte und andere Ratsuchende bis 17.00 Uhr an eine Hotline der Landesschulbehörde wenden.

Zensuren seien zwar zur Einschätzung der eigenen Leistungen wichtig, aber um Wege für eine Leistungsverbesserung zu finden, sei das Gespräch zwischen Lehrkraft und Schüler unverzichtbar, sagte die Schulpsychologin Gertrud Plasse. Bei schlechten Noten sollten Eltern dem Kind Mut machen.

Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt wünschte allen Schülerinnen und Schüler erholsame und erlebnisreiche Ferien. Bei den mehr als 85 000 niedersächsischen Lehrern bedankte sich die SPD-Politikerin für ihr Engagement - besonders bei der Integration der Flüchtlinge. Sollte der Nachwuchs ein schlechtes Zeugnis mit nach Hause bringen, riet auch Heiligenstadt den Eltern, nicht mit Vorwürfen oder Schuldzuweisungen zu reagieren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie