Navigation:

Symbolfoto

POLIZEI

Schöningen: 34-Jähriger totgeschlagen? Mutmaßlicher Täter stellt sich

Die Polizei in Schöningen bei Braunschweig wurde wegen einer vermeintlichen Schlägerei gerufen, am Ort des Geschehens angekommen fanden sie dann aber einen toten 34-Jährigen. Wurde er totgeschlagen?

Schöningen . Polizisten haben einen 34-Jährigen tot in einer Wohnung in Schöningen (Landkreis Helmstedt) entdeckt. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die Beamten am Sonntag wegen einer angeblichen Schlägerei zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Vor Ort trafen sie dann auf einen angetrunkenen 45-Jährigen, der behauptete, jemanden umgebracht zu haben.

Beim Betreten der Wohnung machten die Beamten dann den grausamen Fund. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des blutüberströmten Opfers feststellen. Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Der Tote soll in der kommenden Woche obduziert werden. Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie