Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Schmidt und VW streben außergerichtliche Einigung an
Nachrichten Niedersachsen Schmidt und VW streben außergerichtliche Einigung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 14.02.2018
Das Logo von Volkswagen. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Ein für kommenden Montag anberaumter Gütetermin wurde aufgehoben. Dort hatte der in den USA verurteilte Schmidt im Januar eine Kündigungsschutzklage eingereicht.

Über seinen Anwalt hatte der 49-Jährige damals erklären lassen, dass er die Kündigung für rechtswidrig halte, weil er sich an Weisungen des Unternehmens gehalten habe. Volkswagen bestätigte am Mittwoch, dass der Gerichtstermin auf Wunsch beider Seiten aufgehoben wurde. Die Aufhebung ändere aber nichts an der rechtlichen Bewertung des Sachverhalts, sagte ein Unternehmenssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Zu weiteren Einzelheiten könne man sich aufgrund des laufenden Rechtsstreits nicht äußern.

Schmidt war Anfang Dezember wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal wegen Verschwörung zum Betrug und Verstoßes gegen Umweltgesetze zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte sich nach einem Deal mit der US-Staatsanwaltschaft im August schuldig bekannt.

dpa

Mit einem simulierten Fall von Dioxinverseuchung schult Niedersachsens Agrarministerium aktuell seine Mitarbeiter fürs Krisenmanagement. Dabei wird seit Dienstagmorgen die Verseuchung von Hühnereiern in vier Legehennen-Betrieben in drei Landkreisen angenommen, erklärte am Mittwoch eine Ministeriumssprecherin.

14.02.2018

Problematischen Wölfen will das Land Niedersachsen entschieden entgegentreten. "Wir müssen Wölfen zeigen, dass sie in der Nähe von Menschen nichts zu suchen haben", sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch im Landkreis Cuxhaven.

14.02.2018

Zwei Männer, die bei einem Grillabend im Keller eines Bremer Wohnhauses schwer verletzt wurden, sind nicht mehr in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch konnten die Männer eine Spezialklinik in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) verlassen.

14.02.2018
Anzeige