Navigation:
Der ungesühnte Mord an einer Schülerin 1981 beschäftigt das Landgericht.

Der ungesühnte Mord an einer Schülerin 1981 beschäftigt das Landgericht. © P. Schulze/Archiv

Prozesse

Schmerzensgeld nach ungesühntem Mord wird wohl abgelehnt

Im Zivilprozess um den ungesühnten Mord an einer 17-Jährigen vor fast 35 Jahren wird die Klage auf Schmerzensgeld nach Auffassung des Anwalts des Beklagten wohl abgelehnt.

Lüneburg. Die Richterin halte die Ansprüche des Vaters der Toten auf ein Schmerzensgeld für verjährt, erklärte Anwalt Matthias Waldraff am Mittwoch in Lüneburg. Das sei in der Verhandlung sehr deutlich zum Ausdruck gekommen. Das Landgericht wird die endgültige Entscheidung Anfang September bekanntgeben. "Ich glaube nicht, dass das Gericht seine Auffassung bis dahin noch ändern wird", sagte Waldraff. Der beklagte 56-Jährige erschien selbst nicht vor Gericht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie