Navigation:
An den Start gingen am Vortag mehr als 300 Hunde

An den Start gingen am Vortag mehr als 300 Hunde © Matthias Bein

Freizeit

Schlittenhunderennen im Harz wegen Regen und Glätte abgebrochen

Das Schlittenhunderennen in Hasselfelde im Harz ist am Sonntag beendet worden. Grund waren Regen und Glatteis. "Die Strecke ist total vereist", sagte Rennleiter Wolf-Dieter Polz vom Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland.

Hasselfelde. Am Samstag waren 66 Starter mit rund 300 Hunden auf die sechs Kilometer lange Strecke gegangen, darunter auch einige aus dem Ausland. 3000 bis 4000 Menschen waren als Zuschauer gekommen. Wegen Schneemangels mussten die Fahrer auf Wagen statt auf Schlitten über die Piste sausen. "Wir sind glücklicherweise eine Wintersportart, die diese Alternative hat. Viele andere haben das nicht", sagte Rennleiter Polz.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie