Navigation:
Das Firmenlogo von Sartorius.

Das Firmenlogo von Sartorius. © Swen Pförtner/Archiv

Wirtschaft

Sartorius erneut mit Umsatz- und Gewinnsprung

Florierende Geschäfte mit Produkten für die Arzneiherstellung haben dem Göttinger Labor- und Pharmazulieferer Sartorius ein kräftiges Umsatz- und Gewinnplus beschert.

Göttingen. Zudem profitierte das im TecDax notierte Unternehmen von seinen jüngsten Zukäufen. Der Umsatz sei in den ersten neun Monaten wechselkursbereinigt um 17,9 Prozent auf 965,1 Millionen Euro geklettert, teilte Sartorius am Montag mit. Dazu trugen alle Regionen bei.

Operativ lief es für die Göttinger noch besser. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um fast ein Viertel auf 241,4 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 98,9 Millionen Euro hängen. Das war gut ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor. Auch für das Schlussquartal rechnet Unternehmenschef Joachim Kreuzburg mit einer guten Geschäftsentwicklung.

Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätige Kreuzburg. Demnach soll der Umsatz bei konstanten Wechselkursen um 15 bis 18 Prozent wachsen. Die operative Marge (Ebitda) soll im Vergleich zum Vorjahreswert von 23,6 Prozent auf etwa 25 Prozent zulegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie