Navigation:

Symbolfoto

Flüchtlingsunterkunft

Sarstedt: Feiger Angriff auf Schwangere (19)

Was für ein feiger Angriff! Drei junge Männer warfen offenbar einen Stein auf eine 19-jährige Schwangere. Die Frau lebt in einer Flüchtlingsunterkunft in der Jahnstraße in Sarstedt. Verletzt wurde sie nicht, erlitt aber durch die Tat einen Schock.

Sarstedt. Der Angriff ereignete sich laut Polizei und Zeugenangaben am Montagabend, gegen 19.15 Uhr. Die Polizei spricht von Sachbeschädigung, die durch einen Steinwurf in ein Fenster im Erdgeschoss begangen wurde.

Eine doppelt verglaste Scheibe war defekt. Im Raum dahinter lag ein Stein auf dem Fussboden. Nach Aussage eines Zeugen hätten sich zur Tatzeit drei männliche Personen im Bereich der Unterkunft aufgehalten. Ob eine dieser Personen den Stein geworfen hatte, konnte nicht gesagt werden.

Die 19-jährige schwangere Frau, die sich zur Tatzeit im Zimmer aufhielt, wurde nicht verletzt - erlitt aber einen leichten Schock. Personenbeschreibung: Die drei Männer sollen 170 bis 175 cm groß, 20 bis 25 Jahre alt und von sportlicher Figur sein. Eine Person soll eine graue Sporthose getragen haben, eine andere eine blaue Jacke.

Die Hildesheimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 erbeten.

von Tobias Welz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie