Navigation:
Die Sanierung der Fürstengruft und der 28 Zinnsärge ist abgeschlossen.

Die Sanierung der Fürstengruft und der 28 Zinnsärge ist abgeschlossen. © Peter Steffen/Archiv

Archäologie

Sarkophage in Fürstengruft in Wolfenbüttel sind saniert

Die Fürstengruft in Wolfenbüttel ist nach über dreißig Jahren wieder dauerhaft für die Öffentlichkeit zugänglich. Dort liegen unter der Hauptkirche der Stadt mehr als 20 Mitglieder der Welfenfamilie bestattet.

Wolfenbüttel. Sie wurden in Zinnsärgen beerdigt, die über die Jahrhunderte etwa durch Wassereinbrüche marode wurden. Am Montag wurde die Gruft erstmals frisch renoviert gezeigt. Die Arbeiten dauerten rund neun Monate, finanziert wurde das Projekt aus Mitteln der Europäischen Union und der Curt Mast Jägermeister Stiftung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie