Navigation:
Extremismus

Salafisten-Prediger Vogel nimmt Kontakt zu Flüchtlingen auf

Der bundesweit bekannte Salafisten-Prediger Pierre Vogel hat in Cloppenburg in der Nähe eines Flüchtlingsheims den Kontakt zu Asylbewerbern gesucht. Nach Zeugenhinweisen habe Vogel mit mehreren traditionell islamisch gekleideten Männern am Montag öffentlich gebetet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Cloppenburg. Außerdem habe Vogel den Angaben nach auf der Straße Flüchtlinge angesprochen. Ermittlungen hätten ergeben, dass Vogel sich in der Personengruppe befunden habe. Konkrete Hinweise auf Missionierungsversuche in einem Flüchtlingsheim in Cloppenburg lägen jedoch nicht vor, teilte die Polizei mit. Am Montag begann der islamische Fastenmonat Ramadan.

Der Verfassungsschutz in Niedersachsen geht bereits seit etlichen Monaten gegen eine Unterwanderung von Flüchtlingen durch radikal-islamische Salafisten vor. In zahlreichen Fällen hätten Salafisten versucht, an Flüchtlinge heranzukommen, hieß es im Februar. Über die Lieferung von Sach- oder Geldspenden, die Unterstützung bei Behördengängen, Dolmetscherangebote oder Mitfahrgelegenheiten zum Freitagsgebet hätten die Extremisten versucht, einen Kontakt zu Flüchtlingen aufzubauen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie