Navigation:
Notfälle

Säugling in Plastiktüte am Goslarer Busbahnhof gefunden

Unbekannte haben in Goslar ein lebendes neugeborenes Kind ausgesetzt. Der vermutlich erst wenige Stunden alte Säugling sei am Dienstagmorgen nahe des Busbahnhofes gefunden worden, teilte die Polizei mit.

Goslar. Das Kind habe in einer Plastiktüte gelegen. Das Neugeborene, zu dessen Geschlecht eine Sprecherin keine Angaben machen wollte, werde medizinisch versorgt. Zum Gesundheitszustand des Säuglings wollte die Sprecherin ebenfalls nichts sagen. Und auch dazu, wer das Kind nach Sonnenaufgang gefunden hat, und zur genauen Auffindesituation wollte sie keine Angaben machen.

 Das Jugendamt sei eingeschaltet, sagte die Sprecherin lediglich. Die Behörde werde die notwendigen Schritte zur Unterbringung des Säuglings einleiten. Dass die Polizei zu dem Fall vorerst nur spärliche Informationen veröffentliche, "hat seine Gründe", sagte die Sprecherin. Voraussichtlich am Mittwoch könnten die Ermittler aber Details zu dem Fall bekannt geben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie