Navigation:
Auszeichnungen

SPD verleiht Preise nach Berlin, München und Hildesheim

In Berlin wird am 26. November der Regine-Hildebrandt-Preis an drei zivilgesellschaftliche Projekte verliehen. Damit will die SPD ein Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen Gewalt und Rechtsextremismus setzen.

Berlin. Ausgezeichnet wird der Verein "KIDS & CO" aus Berlin-Hellersdorf, der sich für den Dialog von Einheimischen und Geflüchteten einsetzt. Der zweite Preisträger ist der Münchner Verein "Afghanische Frauen in München", der Völkerverständigung und Toleranz fördert, in dem Kontakte zwischen deutschen und ausländischen Frauen vermittelt. Auch der Verein "Arbeit und Dritte Welt" aus Hildesheim wird ausgezeichnet. Er sammelt und repariert Werkzeuge und Maschinen, um sie dann in Entwicklungsländern zu verteilen. Der Preis ist mit 20 000 Euro dotiert, die auf die drei Preisträger aufgeteilt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie