Navigation:
Auto

SPD fordert von VW eine Rückrufaktion

Angesichts der Affäre um manipulierte Abgasmessungen bei Dieselmotoren hat jetzt die SPD-Bundestagsfraktion den Konzern aufgerufen, die in Deutschland betroffenen 2,8 Millionen Autos kostenlos zu reparieren.

Berlin. "VW muss die manipulierten Fahrzeuge in Deutschland sofort und freiwillig in die Werkstätten rufen und die Manipulation beheben", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sören Bartol der "Bild"-Zeitung (Samstag). Der Konzern müsse verloren gegangenes Vertrauen wieder gutmachen.

Nach Angaben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sind von den manipulierten Messungen bei VW allein in Deutschland mindestens 2,8 Millionen Diesel-Fahrzeuge betroffen. Eine genaue Liste der fraglichen Modelle gibt es aber noch nicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie