Navigation:
Stephan Weil (SPD) neben seiner Frau Rosemarie Kerkow-Weil an der Wahlurne.

Stephan Weil (SPD) neben seiner Frau Rosemarie Kerkow-Weil an der Wahlurne. © Holger Hollemann

Wahlen

SPD erklärt Verluste in Niedersachsen mit Erstarken der AfD

Die SPD sieht ihre Verluste bei den Kommunalwahlen auch als Folge des Erstarkens der AfD. "Wir haben mit dem Aufkommen der AfD ein Umfeld, in dem alle Parteien Stimmen verlieren", sagte der Generalsekretär der Niedersachsen-SPD, Detlef Tanke, am Montag in Hannover.

Hannover. Die AfD biete nirgends Lösungen an, das gelte es nun auf kommunalpolitischer Ebene zu verdeutlichen. Seine Partei werde sich nun Fragen stellen müssen. Es gelte zu analysieren, ob und wieso Teile des klassischen Stammwähler-Potenzials aus der Arbeiterschaft zur AfD wechselten.

Die Verluste der SPD hielten sich ansonsten in Grenzen, bei den Direktwahlen habe es hervorragende Ergebnisse gegeben. Trotz des Verlusts der rot-grünen Mehrheit in der Landeshauptstadt Hannover äußerte sich Tanke optimistisch, dass die SPD für die Landtagswahl 2018 gut aufgestellt sei. Die Sozialdemokraten haben in Niedersachsen im Schnitt 31,2 Prozent errungen und mussten in Städten und Kreisen teils deutliche Verluste hinnehmen. In Hannover verlor Rot-Grün erstmals seit 1989 die Ratsmehrheit. Insgesamt konnte die SPD bei 10 der 37 Direktwahlen zu Landräten und Bürgermeistern gewinnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vier Spiele Sperre für Sané - 96 verzichtet auf weiteren Einspruch. Richtig so?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie