Navigation:
Sigmar Gabriel, Vorsitzender der SPD.

Sigmar Gabriel, Vorsitzender der SPD. © Daniel Naupold/Archiv

Parteien

SPD-Chef Gabriel soll Landesliste zum Bundestagswahlkampf anführen

Mit Rückendeckung aus seiner Heimat geht SPD-Chef Sigmar Gabriel in den Bundestagswahlkampf: Die Delegierten des SPD-Bezirks Braunschweig stimmten am Freitagabend in Salzgitter einstimmig für Gabriel als Spitzenkandidat auf der SPD-Landesliste für die Bundestagswahl am 22. September.

Salzgitter. Das teilte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Hubertus Heil am Freitagabend der Nachrichtenagentur dpa mit. Als weitere Kandidaten für die Landesliste aus dem Bezirk Braunschweig wurden Heil, Carola Reimann und Achim Barchmann benannt. Am 15. Juni wird die Landesdelegiertenkonferenz in Walsrode die Gesamtliste für Niedersachsen verabschieden.

Bereits vor einigen Wochen wurde Gabriel mit 98,5 Prozent der Stimmen der SPD-Delegierten in seinem Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz zum Direktkandidaten gewählt. Es ist das dritte Mal, dass sich der aus Goslar stammende Sozialdemokrat um ein Bundestagsmandat bewirbt. Mit 44,9 Prozent der Wählerstimmen holte er sich 2009 das Direktmandat, 2005 waren es 52,3 Prozent. In seinem Wahlkreis liegen das marode Atomendlager Asse und der Schacht Konrad.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie