Navigation:
Joachim Rukwied ist alter und neuer Präsident des Deutschen Bauernverbandes.

Joachim Rukwied ist alter und neuer Präsident des Deutschen Bauernverbandes. © Sebastian Gollnow

Agrar

Rukwied bleibt Bauernpräsident

Der Deutsche Bauernverband (DBV) wird die kommenden vier Jahre weiterhin von Joachim Rukwied geführt. Mit 88,76 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde der bisherige DBV-Präsident aus Eberstadt bei Heilbronn am Mittwoch beim Deutschen Bauerntag in Hannover im Amt bestätigt.

Hannover. Rukwied hatte das zweitägige Spitzentreffen von Deutschlands größtem Bauernverband am Morgen mit einer kämpferischen Rede eröffnet, in der er Umweltverbände wie den Bund sowie grüne Spitzenpolitiker scharf angegriffen hatte. Er hatte davor gewarnt, die deutsche Landwirtschaft mitten in der Marktkrise durch ein immer enger werdendes Regulierungs-Korsett zu ersticken. Im DBV sind nach dessen Angaben etwa 300 000 deutsche Landwirte und ihre Familien organisiert. Rukwied ist auch Präsident des baden-württembergischen Landesbauernverbandes.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie