Navigation:
Autorin Nora Bossong.

Autorin Nora Bossong. © Jens Kalaene/Archiv

Literatur

Roswitha-Preis 2016 geht an Nora Bossong

Nora Bossong (34) erhält den Roswitha-Preis 2016 der Stadt Bad Gandersheim. Die in Berlin lebende Autorin, die Lyrik und Prosa verfasst, nimmt die mit 5500 Euro dotierte Auszeichnung für Schriftstellerinnen am 17. Januar 2017 in Bad Gandersheim entgegen, teilte die Stadt am Montag mit.

Bad Gandersheim. Bossong wurde 1982 in Bremen geboren, 2006 debütierte sie mit dem Roman "Gegend". 2015 folgte das Buch "36,9°".

In der Begründung der Jury hieß es, in Bossongs Romanen fließe Vergangenheit und Gegenwart fast spielerisch ineinander. Auch in ihren Gedichten verbinde die Schriftstellerin "Kunstsinn, Beobachtungsgabe und balladenhaften Erzählstil" zu einer Mischung aus Tradition und Neuaufbruch.

Der Roswitha-Preis für Schriftstellerinnen wird seit 1973 jährlich vergeben. Er erinnert an die erste deutsche Schriftstellerin Roswitha von Gandersheim, die im 10. Jahrhundert im Stift Gandersheim Legenden, Dramen und historische Gedichte verfasste.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie