Navigation:
Kriminalität

Rollstuhlfahrerin in eigener Wohnung ausgeraubt

(dpa/lni) - Eine Rollstuhlfahrerin ist in Garbsen (Region Hannover) in ihrer Wohnung von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Die beiden Männer hätten am Freitag an der Wohnungstür der 57 Jahre alten Frau geklingelt und vorgegeben, eine Nachbarin besuchen zu wollen, wie die Polizei mitteilte.

Als die 57-Jährige die Tür öffnete, drangen die Täter den Angaben zufolge in die Wohnung ein, drängten die Frau beiseite und hielten ihr den Mund zu. Dabei kam die Frau mit ihrem Rollstuhl zu Fall und verletzte sich leicht. Die Männer stahlen Schmuck und Bargeld, wie es weiter hieß. Wie hoch der Schaden ist, stand noch nicht fest.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie