Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Richter fordern mehr Angebote für Flüchtlinge
Nachrichten Niedersachsen Richter fordern mehr Angebote für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 28.03.2018
Anzeige
Hannover

"Jetzt müssen andere handeln, um Straftaten vorzubeugen."

Es müsse mehr Anstrengungen für die Integration von jugendlichen Flüchtlingen geben. Dies sei notwendig, bis alle Flüchtlinge verinnerlicht hätten, dass man in Deutschland zum Beispiel nicht mit dem Messer aufeinander losgeht. "Wir müssen da ehrlich bleiben, es dauert seine Zeit, bis die Normen einer neuen Gesellschaft verinnerlicht sind", sagte Bornemann der Zeitung.

Am Samstag war eine 24-Jährige in einem Einkaufsmarkt in Burgwedel bei Hannover zusammen mit ihrem Lebensgefährten mit zwei 13 und 14 Jahre alten Jugendlichen verbal aneinandergeraten. Auf dem Heimweg traf das Paar die Jungen wieder. Der 14-Jährige hatte seinen 17 Jahre alten Bruder dabei, der in einer Rangelei auf die junge Frau eingestochen haben soll. Die 24-Jährige schwebt noch in Lebensgefahr. Der 17-Jährige, ein Syrer, sitzt in Untersuchungshaft und schweigt bislang zum Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung.

dpa

Auf der Autobahn 1 beim Buchholzer Dreieck (Landkreis Harburg) sind drei Menschen verletzt worden, weil eine Autofahrerin in den Gegenverkehr geriet. Die 35-Jährige sei in der Nacht zu Mittwoch kurz vor der Ausfahrt Dibbersen von der Fahrbahn abgekommen, teilte ein Polizeisprecher mit.

28.03.2018

Die niedersächsischen Schäfer schlagen die Alarmglocke: Es gibt kaum noch Auszubildende, die Zahl der Schafe geht langfristig zurück, und das, obwohl die Schafhaltung wichtige ökologische Funktionen hat.

28.03.2018

Die Überdüngung der Böden ist in vielen Teilen Niedersachsens weiterhin ein großes Problem. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) will heute den Nährstoffbericht 2016/2017 vorstellen.

28.03.2018
Anzeige