Navigation:
Kriminalität

Reuiger Einbrecher bringt Diebesgut direkt zur Polizei

Nur wenige Stunden nach einem Einbruch in eine Firma in Oldenburg hat ein 30-Jähriger die dort gestohlenen Gegenstände zur Polizei gebracht. Der Dieb habe ein schlechtes Gewissen bekommen und sich noch in der Nacht zum Dienstag bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof gestellt, teilte die Behörde mit.

Oldenburg. Nach seiner Aussage wollte er in die Geschäftsräume seines alten Arbeitgebers eindringen, um eine "noch offene Rechnung" mit seinem ehemaligen Chef zu begleichen. Er habe zwar bemerkt, dass inzwischen eine andere Firma eingezogen war, aber dennoch einige Bürogeräte mitgenommen. Dann plagte ihn sein Gewissen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie