Navigation:
Wetter

Rekord-Regen bei Lüneburg gemessen

Nach den starken Regenfällen am Freitag haben die Meteorologen einen Rekord bei Lüneburg gemessen: 47 Liter pro Quadratmeter gingen im Ortsteil Ehlbeck der Gemeinde Rehlingen innerhalb von sechs Stunden nieder.

Offenbach. Im Norden kam es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch zu schweren Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von 95 Kilometern pro Stunde.

Nach den starken Regenfällen in weiten Teilen Deutschlands soll die neue Woche meist mit sonnigem Wetter beginnen. Noch am Freitag schüttete es nach Angaben des DWD auf einem Streifen von Bayern über Thüringen bis Schleswig-Holstein wie aus Kübeln. Dank eines Hochdruckgebiets kam am Samstag vielfach wieder die Sonne hervor, die sich am Sonntag und Montag auch für längere Zeit zeigen soll.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie