Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Regierungschef Günther für mehr CDU-Frauen in Bundeskabinett
Nachrichten Niedersachsen Regierungschef Günther für mehr CDU-Frauen in Bundeskabinett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 08.02.2018
Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Quelle: Gregor Fischer
Bremen

"Deswegen finde ich, müssen CDU und CSU auch hier ein klares Zeichen setzen und die Hälfte der Kabinettsposten mit Frauen besetzen."

Der Christdemokrat, der in Schleswig-Holstein seit 2017 in einer Jamaika-Koalition regiert, betonte, auch er sei nach den Koalitionsverhandlungen mit der SPD mit Blick auf die Ressortverteilung nicht in Freude ausgebrochen. Allerdings würdigte er ausdrücklich die Rolle von Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. "Ohne Angela Merkel hätten wir die Regierung nie zusammengebracht." Sie habe mit einer großen Hartnäckigkeit verhandelt. "Kein Mensch aus der Unionsfamilie hätte auch nur annähernd das erreicht, was Angela Merkel in diesen Verhandlungen für die CDU erreicht hat."

dpa

Für die Qualität ihrer Arbeit haben neun Museen das Museumsgütesiegel Niedersachsen und Bremen erhalten. Bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet wurden das Heimatmuseum Leer, das Museum Nienburg, die Domschatzkammer und das Diözesanmuseum Osnabrück, das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth sowie das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum in Wolfsburg.

08.02.2018

Minderheitsregierung statt GroKo - das fordert die Junge Union in Bremen. Der neue Koalitionsvertrag mit der SPD trage kaum noch die Handschrift der Union, teilte der Landeschef der Jungen Union Bremen, Philipp van Gels, am Donnerstag mit: "Es ist unerklärlich, wie so viele wichtige Ministerien, insbesondere das Bundesfinanzministerium, in die Hände der SPD fallen können." Dies stehe im Widerspruch zum Ergebnis der Bundestagswahl.

08.02.2018

Im Wirtschaftsstrafprozess gegen den Ex-Chef der Bremer Beluga-Reederei, Niels Stolberg, soll die Beweisaufnahme am kommenden Donnerstag (15. Februar) beendet werden.

08.02.2018