Navigation:
Migration

Rechtsextreme patrouillieren vor Flüchtlingsunterkunft

Die Polizei beobachtet zurzeit in Schwanewede Rechtsextreme, die vor der Flüchtlingsunterkunft und im Ort Streife laufen. "Wir schauen uns das ganz genau an", sagte Polizeisprecher Helge Cassens.

Schwanewede. Seit einigen Wochen patrouilliert abends eine Gruppe in der Gemeinde nahe Bremen, um die Einwohner vor vermeintlichen Gefahren zu schützen. Darunter befinden sich nach Polizeiangaben auch bekannte Rechtsextreme aus der Region. Schwanewedes Bürgermeister Harald Stehnken (SPD) wies Gerüchte zurück, nach denen Flüchtlinge kriminell geworden sein sollen. An den Streifzügen beteilige sich keiner aus dem Ort. "Das sind Fremde." In Schwanewede leben seit September rund 1000 Flüchtlinge in einer alten Kaserne.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie