Navigation:
Finanzämter gehen fehlerhafte Angaben zu selten nach.

Finanzämter gehen fehlerhafte Angaben zu selten nach. © Armin Weigel/Archiv

Finanzen

Rechnungshof rügt Bearbeitungsqualität in Bremer Finanzämtern

Bremen (dpa/lni) – Bremen gehen wegen Bearbeitungsmängeln in den Finanzämtern jährlich Steuereinnahmen von mindestens einer Million Euro verloren. Das geht aus dem am Donnerstag vorgestellten Jahresbericht des Landesrechnungshofs 2013 hervor.

Die Beschäftigten in den Finanzämtern bekämen mithilfe eines elektronischen Systems automatisch Hinweise auf fehlerhafte Angaben in Einkommensteuererklärungen, sagte die Präsidentin des Landesrechnungshofs, Bettina Sokol. Auf diese Hinweise reagierten die Mitarbeiter aber nur unzureichend. Der Landesrechnungshof habe bei 18 Prozent der überprüften Einkommensteuererklärungen Fehler gefunden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie