Navigation:
Literatur

Rattenfänger-Literaturpreis an Morgenroth und Kehn

Der Rattenfänger-Literaturpreis 2016 geht an Matthias Morgenroth und Regina Kehn. Beide erhalten die Auszeichnung für ihr Kinderbuch "Freunde der Nacht" (dtv Junior), wie die Stadt Hameln am Dienstag mitteilte.

Hameln. Das Werk, in dem Morgenroth (Text) und Kehn (Grafik) "eine Art Sommernachtstraum" erzählten, sei einstimmig aus 201 Bucheinsendungen ausgewählt worden.

Die Jury würdigte die "geheimnisvoll zarte, verwunschene Geschichte" über Lea und Jojo, die sich zu Mittsommer aus dem Haus schleichen, um die kürzeste Nacht des Jahres im Wald zu verbringen. Dort begegnen sie fantastischen Wesen, die sie in ihre Welt hinein locken. Die Jury zeigte sich begeistert von der dramaturgischen Gestaltung des Buches: Die Buchseiten, am Anfang wie gewohnt weiß, werden demnach immer dunkler, bis die Leser in der Mitte des Romans mit den Figuren in die totale Schwärze eintauchen, um allmählich wieder zurück ins Licht zu gelangen.

Der Rattenfänger-Literaturpreis ist mit 5000 Euro dotiert. Er wird seit 1984 alle zwei Jahre für herausragende Märchen- und Sagenbücher, fantastische Erzählungen oder Erzählungen aus dem Mittelalter für Kinder und Jugendliche vergeben. Er wird am 28. Oktober in Hameln übergeben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie