Navigation:
Notfälle

Propeller reißt in 900 Metern Höhe ab - Gleitflieger landet auf Acker

Auf dem Flug von Unterfranken nach Ostwestfalen hat ein Gleitschirmflieger nach dem Verlust seines Propellers im Kreis Göttingen notlanden müssen. Der 46-Jährige, der in Schweinfurt mit dem Ziel Höxter gestartet war, landete sicher und unverletzt auf einem Acker bei Bühren, teilte die Polizei am Freitag mit.

Bühren. In 900 Metern Höhe sei ihm der Propeller abgerissen und er sei in einen sicheren Sinkflug übergegangen, sagte der Mann den alarmierten Beamten. Spaziergänger und Landwirte wurden aufgerufen, nach dem Propeller Ausschau zu halten und bei einem Fund die Polizei zu informieren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie